Kyocera bringt neues abwaschbares Smartphone „rafre“ auf den Markt

Nutzer können ihr Mobiltelefon einfach mit Wasser und Hand-/Körperschaumseife[1] reinigen (Dieses Produkt ist nur auf dem japanischen Markt verfügbar.)

8. Februar 2017

Kyoto/Neuss − Die Kyocera Corporation hat heute bekannt gegeben, dass sie eine Neuauflage des „rafre“-Smartphones für den japanischen Mobilfunkanbieter KDDI Corporation auf den Markt bringt. Es ist das Nachfolgemodell des „DIGNO rafre“, das im Dezember 2015 als das erste mit Handseife abwaschbare Smartphone der Welt vorgestellt wurde. Das Mobiltelefon hält in der zweiten Generation nicht nur Hand-, sondern auch Körperschaumseife stand. Das Produkt wird ab März 2017 in Japan erhältlich sein und in drei Farben angeboten: Zartrosa, Weiß und Hellblau.

Wie sein Vorgänger ist auch das neue „rafre“ immun gegenüber warmem Wasser und lässt sich auch mit nassen Fingern oder Handschuhen bedienen. Darüber hinaus ist es mit einer speziellen Koch-App ausgestattet, die es dem Nutzer ermöglicht, ohne Berühren des Bildschirms durch Rezepte zu scrollen, Timer einzustellen und Anrufe anzunehmen.

Da die Steuerung einfach durch Handgesten erfolgt, kann der Benutzer das Gerät auch dann verwenden, wenn seine Finger beim Kochen nass, fettig oder klebrig sind. 

Sehen Sie sich hier das Video an. 

Modellrafre KYV40
PreisNoch offen
FarbeZartrosa, Weiß und Hellblau
VertriebsunternehmenKDDI Corporation, Okinawa Cellular Telephone Company (nur in Japan)

Hauptmerkmale

1. Mit Schaumseife abwaschbar / Touchscreen-Bedienung sogar mit nassen Fingern

Das neue „rafre“ kann einfach abgewaschen werden und ist widerstandsfähig gegenüber warmem Wasser, sodass es sowohl in der Küche als auch in der Badewanne verwendet werden kann. Da sich der Touchscreen auch dann bedienen lässt, wenn der Bildschirm oder die Finger des Nutzers nass sind, kann das Gerät auch ruhigen Gewissens an Regentagen oder in feuchten und nassen Umgebungen genutzt werden.

2. Integrierte Koch-App mit Gestensteuerung 

Mit der App kann der Nutzer mittels Gestensteuerung verschiedene Aktivitäten ausführen, ohne den Bildschirm berühren zu müssen. So kann er zum Beispiel einfach anhand von Handbewegungen durch Rezepte scrollen, Timer einstellen und Anrufe annehmen.

3. 13-Megapixel-Kamera und hohe Akkukapazität 

Das proprietäre Bildbearbeitungs-Tool AINOS Engine® von Kyocera ermöglicht eine klare Bildaufnahme bei schwachem Umgebungslicht. Die Kamera ist zudem mit einem Phasenerkennungs-Autofokus für eine schnelle Fokussierung und Auto HDR ausgestattet, das durch die detailreiche Wiedergabe großer Helligkeitsunterschiede automatisch klare Bilder erzeugt.
 
Akku mit 3.000 mAh

Da ein langlebiger Hochleistungsakku verbaut wurde, kann sich der Nutzer über eine lange Nutzungsdauer freuen.

4. Praktische, benutzerfreundliche Funktionen

Smart Sonic Receiver®: Die firmeneigene Technologie Smart Sonic Receiver überträgt den Klang über Vibrationen des Displays an das Trommelfell. Der Nutzer muss deshalb nicht mehr auf eine korrekte Positionierung des Lautsprechers am Ohr achten und profitiert selbst in lauten Umgebungen von einem besseren Klang, da das ganze Ohr mit dem Display des Smartphones verdeckt wird.

Wecker mit automatischem Wetterdatenabruf:
Wenn der Wecker klingelt, ruft das Smartphone automatisch die Wetterdaten für den aktuellen Tag ab. Es kann zudem eingestellt werden, dass der Wecker zum Beispiel an Tagen, an denen Regen gemeldet ist, eher klingeln soll, um ein Zuspätkommen aufgrund der Wetterverhältnisse zu vermeiden.

Blaulichtfilter: Das Smartphone verfügt über eine Blaulichtfilter-App, mithilfe der die Belastung der Augen verringert und eine Ermüdung der Augen bei längerer Nutzungsdauer verhindert werden kann.

 
[1] Schaumseife entsteht durch spezielle Seifenspender, die Flüssigseife in Schaum verwandeln

 

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de


Redaktionsmaterial



Pressekontakt

Daniela Faust
Manager Corporate Communications
E-Mail: daniela.faust@kyocera.de
Scroll to top