Presse

Kyocera stellt temperaturbeständige Epoxidharz Moulding Compounds, Silberleitkleber mit extrem hoher Wärmeleitfähigkeit und das neue Torokeru Sheet vor

Die Innovationen von Kyocera wurden auf der PCIM in Nürnberg vom 16. bis 18. Mai in Halle 6, Stand 301 präsentiert.

Kyoto/Neuss - Kyocera hat ein Epoxidharz mit einer äußerst hohen thermischen Leitfähigkeit von 6 W/mK entwickelt. Dies ist ein bedeutender Fortschritt gegenüber konventionellen Werten, die zwischen 0,9 und 3 W/mK liegen. Mikrochips in der Leistungselektronik werden somit noch wirkungsvoller vor Licht, Temperaturen, Feuchtigkeit, Schmutz und Erschütterungen geschützt.

mehr

Kyocera Display Europe ernennt Manfred Sauer zum Präsidenten

Kyoto/Neuss − Seit 1. April 2017 ist Manfred Sauer neuer Präsident der Kyocera Display Europe GmbH, einer Tochtergesellschaft der Kyocera Fineceramics GmbH. In seiner neuen Position verantwortet der 48-jährige die strategische Weiterentwicklung der wichtigen Sparte innerhalb des Konzerns.

mehr

Kyocera, Gaia Power, Kyudenko und Tokyo Century starten Bau eines 92-MW-Solarkraftwerks in Japan

Auf rund zwei Quadratkilometern Fläche wird ab 2020 Strom für rund 33.500 Haushalte erzeugt

Kyoto/Neuss - Die Fotovoltaik-Betriebsgesellschaft Kanoya Osaki Solar Hills LLC beginnt mit dem Bau eines 92-Megawatt-Solarkraftwerks. Das Unternehmen ist ein Joint Venture der Kyocera Corporation, K.K. GAIA POWER, Kyudenko Corporation und Tokyo Century Corporation. Der Solarpark erstreckt sich auf einem zwei Millionen Quadratmeter großen Areal zwischen Kanoya City und Osaki Town in der japanischen Präfektur Kagoshima. Damit wird er einer der größten in der gesamten Region Kyushu sein[1] und in etwa die gleiche Größe wie Monaco besitzen. Der offizielle Spatenstich erfolgte am 27. April 2017.

mehr

Kyocera entwickelt den kleinsten Schwingquarz der Welt für Smartphones und Wearables

Kyoto/Neuss - Der weltweit kleinste[1] Schwingquarz für Smartphones, Wearables und andere elektronische Geräte kommt von Kyocera Crystal Device Corporation (KCD)[2]. Der Spezialist für die Entwicklung und Produktion von Bauteilen auf Quarzbasis hat mit dem neuen CX1008 einen Quarz entwickelt, der nur 1,0 x 0,8 mm misst und dennoch die gleichen elektrischen Charakteristika aufweist, wie das konventionelle Modell CX1210 mit den Maßen 1,2 x 1,0 mm von Kyocera. Eine Änderung der elektrischen Schaltung ist deshalb nicht nötig. Erste Muster des CX1008 werden ab Mai 2017 erhältlich sein. Der Start der Massenproduktion ist für Anfang 2018 geplant.

mehr

KYOCERA startet zusammen mit SIGFOX kostengünstigsten IoT-Service in Japan

Neuer LPWA-Service ist bereits in Tokyo und in anderen Großstädten implementiert und wird bis 2020 im gesamten Land verfügbar sein.

Kyoto/Neuss - Kyocera Communication Systems Co., Ltd. (KCCS), eine Tochterfirma der Kyocera Corporation, hat in Japan einen Netzwerkservice für Internet of Things (IoT) gestartet. Dieser setzt auf dem globalen Netzwerk von Sigfox auf. Der neue Dienst wird aktuell in den Großstädten Tokyo, Kawasaki, Yokohama und Osaka angeboten. Bis Frühjahr 2018 sollen die 36 größten Städte des Landes angeschlossen sein, der Rest des Landes bis zum Jahr 2020. Das jährliche Umsatzziel ab dem Geschäftsjahr 2021 liegt dann bei zehn Milliarden japanischen Yen, was derzeit rund 85 Millionen Euro entspricht.

mehr
Scroll to top